skip to Main Content

Endlich frei von Katzenhaarallergie! 

Wenn Tiere uns zu Tränen rühren 

Etwa jeder dritte Haushalt in Deutschland hat sich entschieden, die Familie um einen tierischen Freund zu erweitern. Und das ist großartig, denn unsere Vierbeiner sind nicht nur süß anzusehen, sondern haben direkten Einfluss auf unsere Gesundheit: Die Interaktion mit ihnen – egal ob streicheln, spielen oder ihre reine Anwesenheit – hat laut Studien direkten positiven Einfluss auf unseren Blutdruck und die Herzfrequenz.  

Und trotzdem steht das Erlebnis dieses Glücks nur einer begrenzten Bevölkerungsgruppe zur Verfügung. Aus allergologischer Sicht zählt die Tierhaarallergie nämlich – neben den Hausstaubmilben – leider zu den häufigsten Auslösern für Innenraumallergien.  

Tierhaar-Allergie: Ein unlösbares Problem? 

42 Jahre lang habe ich selbst an diversen Allergien gelitten. Hier kannst du nachlesen, was ich seit meiner Kindheit auf meinem Weg zur Allergie-Freiheit alles ausprobiert habe. Nichts hat eine großartige Veränderung gebracht, bis ich begonnen habe zu verstehen, dass jede Allergie eine seelische Ursache hat – ein traumatisches Erlebnis abgespeichert in deinem Unterbewusstsein -, die man erforschen und auflösen kann. 

Und hier sitze ich nun 42 Jahre später – allergiefrei, glücklich und bereit, anderen unter Allergien leidenden Menschen genau diesen Weg zu zeigen. Wie zum Beispiel im folgenden Fall eines Klienten von mir: 

Allergiefrei in nur einer Sitzung 

Mein Klient litt seit über 20 Jahren an einer Katzenhaarallergie, die er in ihrem Leben als unangenehme Einschränkung hingenommen hat, bis der Wunsch nach einer Fellnase in der Familie zu groß wurde. Ich habe ihn gebeten, uns für diesen Beitrag sein Erlebtes nochmals in seinen eigenen Worten zu schildern: 

Lieber A., Was hat Dich zu mir geführt? Welche Herausforderung in deinem Leben wolltest du lösen?  

A.*: Ich hatte seit 20 Jahren eine Katzenallergie. Meine Familie und ich hatten aber den großen Wunsch, eine Katze zu haben. Also wollte ich das Problem angehen, da ich bis dahin noch nichts probiert habe, um die Allergie loszuwerden. So bin ich auf Dein Coaching gestoßen. Es war ein neuer Weg, der keine langwierige Behandlung zu versprechen schien. 
(* Name des Klienten geändert)

Gemeinsam haben wir in nur einer Loslass-Sitzung deine Katzenhaar-Allergie aufgelöst. Wir haben uns auf die Suche nach der tatsächlichen Ursache – dem Auslöser – für die starke Reaktion deines Körpers gemacht. Woran hast Du gemerkt, dass sich in Deinem Leben diesmal wirklich etwas ändert? 

A.: Ganz genau. Einige Tage nach der Behandlung habe ich Bekannte besucht, die zwei Katzen hatten. Früher hätte ich kurz nach dem Betreten der Wohnung schon mit Schnupfen und tränenden Augen reagiert. Nach der Behandlung konnte ich mich dort aber mehrere Stunden ohne jegliche Beschwerden aufhalten. Mittlerweile haben wir uns sogar den Wunsch nach einer eigenen Katze erfüllt und ich zeige keine allergischen Reaktionen mehr. 

Vielen Dank das du mir die Möglichkeit gegeben hast, mein Problem auf diese angenehme Art zu lösen. Manchmal muss man auch alternative Wege gehen, um ein Problem zu lösen 🙂   


Was ist also mit meinem Klienten in unserem Coaching passiert? 

Wie in all meinen Coachings haben wir uns auf die Spur nach der wahren Ursache gemacht. Im Coaching frage ich gerne: Warum ist es besser, keine Katzen zu vertragen? Warum sträubt sich A.s Körper gegen Katzenhaare? Wovor will er ihn schützen? Was ist in der Vergangenheit geschehen, dass gerade Katzen für den Körper meines Klienten als Gefahr eingestuft und vermieden werden sollen? Mit diesen Fragen lerne ich zu verstehen, warum dieses Symptom der Abwehr kreiert wurde.  

In A.s’ Fall war die Antwort schon in der ersten Sitzung klar zu erkennen 

Wir sind in die Vergangenheit des Klienten gegangen und sind über den Myostatiktest bei seiner Mutter gelandet. Hier haben wir noch vor der Geburt des Klienten eine „Erinnerung an ein Erlebnis mit einer Katze” gefunden: Seine Mutter hatte als Kind eine kleine Katze. Diese war im Geschäft ihrer Eltern, als eines Tages kam ein Hund hereinkam, sich die Katze geschnappt, zugebissen und sie an die Wand geschleudert hat. Das hat die kleine Katze leider nicht überlebt. 

Dieses traumatische Ereignis hat sich tief im Unterbewusstsein der Mutter eingeprägt – so tief, dass es Dank unseres mächtigen Zellgedächtnisses sogar in das Unterbewusstsein ihres Sohnes übertragen wurde. Indem wir dieses Erlebnis erkannt und vom Unterbewusstsein ins Bewusstsein geholt haben, konnten wir das Trauma der Vergangenheit einfach und schnell auflösen.  

Direkt nach der Sitzung wollte mein Klient es genau wissen: Er besuchte befreundete Katzenbesitzer und wagte sich sogar in den Katzentempel – ein Café mit freilaufenden, streichelfreudigen Katzen. Und siehe da: Die allergischen Reaktionen waren wie weggeblasen. Nach weiteren Tests ist dann das bis vor kurzem noch unmöglich Scheinende passiert: Die Familie meines Klienten wurde stolze Besitzer einer kleinen Fellnase. Unglaublich, aber wahr! 

Manchmal braucht es nur jemanden, der sich Zeit nimmt und genau “hinhört” welche Botschaft die Seele in sich trägt. 🙂 

So einfach kann es sein, endlich frei von Allergien zu sein. 


Leidest auch du unter einer Allergie? 

Dann schreib mir und probiere es aus! Es kann nur leichter werden! 

Back To Top