skip to Main Content

Meine Berufung

Meine Berufung ist es Menschen zu begleiten. – Ihnen Rückenwind zu geben, so dass unmöglich erscheinendes möglich wird.

Wie ich arbeite

Ich arbeite mit einem Mix aus sehr wirkungsvollen Methoden: Mit dem Ansatz der psychologischen Gesundheitsberatung, Mentaltraining, Energiearbeit, zum Teil ungewöhnlichen Impulsen, viel Erfahrung, guten Kontakten, einer feinen Intuition, altem Wissen und mit einer Prise Magie. – Ich bin der Turbo in Sachen Veränderung.

Mein Lebensmotto

“Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.”

Ich liebe es Visionen zu entwickeln und Lösungen zu finden. Ich mache dort weiter, wo andere aufgeben, weil sie anderen ihre Wahrheit abkaufen.

Meine Geschichte

Meine Allergien und Unverträglichkeiten und wie ich sie losgelassen habe 

Angefangen hat alles mit ungefähr 3 Jahren. Ich bekam Neurodermitis. Sie zeigte sich an den klassischen Stellen wie Armbeugen, Kniekehlen, Hals und Genick. Wenn meine Mama nicht aufgepasst hat, habe ich mich blutig gekratzt. Die Stellen haben sich hin und wieder entzündet und ich durfte dann mit Furunkeln kämpfen. Meine Mama ist in der Nacht oft mehrmals aufgestanden, hat meine Arme neu verbunden. Ich habe mit speziellen Badezusätzen gebadet. Meine Beschwerden wurden gelindert, geheilt sind sie aber nicht. Der richtige Experte, der das Symptom heilen oder die Ursache auflösen konnte, wurde bei größter Mühe nicht gefunden.

In der Pubertät habe ich die Neurodermitis gegen einen Heuschnupfen getauscht, danach folgten mit ungefähr 19 Jahren die Tierhaarallergien. Mit Mitte 20 kamen unzählige Allergien und Unverträglichkeiten auf Lebensmittel dazu. Das Jahr 2003 war besonders heftig. Und es kam immer schlimmer. Alle paar Jahre kam ein neuer Schub dazu, bis meine Liste an Lebensmitteln, die ich vertragen habe, sehr dünn wurde. Ich verzichtete unter anderem sehr viele Jahre auf alle Früchte mit Kernen oder Steinen, Milch, Schweinefleisch, Weizen, Dinkel, Ei, zahlreiche Gemüsesorten, Nüsse, Soja, Pfeffer und vieles mehr. Viel blieb nicht übrig und Spaß hatte ich Anfang keinen mehr am Essen. Zum Glück habe ich sehr viele Alternativen gefunden und mir einen tollen Speiseplan zusammengestellt, der sich gut angefühlt hat. Wenn ich zu Hause war und mich selbst verköstigt habe. 😉 In den Urlaub bin ich mit einem halben Koffer voller Lebensmittel gereist.

Um unsere Tiere konnte ich mich nicht mehr kümmern, ohne dass mir die Luft weg blieb. Sie mussten dann aus dem Wohnzimmer in den Gang umziehen, damit ich im Wohnzimmer atmen konnte. 2011 kam dann der Tag, als wir unser letztes Chinchalla in gute Hände gegeben habe, als sein Partner im Alter starb.

In die Sonne konnte ich nicht gehen, ohne dass ich einen Sonnenallergie bekommen habe. Das war kein Spaß.

Ihr ahnt nicht welch Odyssee ich hinter mir habe, um meine Allergien und Unverträglichkeiten loszulassen. Manch einer wird mich für verrückt halten, aber ich war ehrlich verzweifelt. Ich hatte große Angst im Alter nichts mehr essen zu können. Hier könnt ihr einen Einblick über meine Versuche auf meinem Weg zur Allergiefreiheit bekommen.

Schlussendlich habe ich mit einer lieben Kollegin meine Katzenhaarallergie losgelassen und mit einer anderen Kollegin den Rest meiner Allergien und Unverträglichkeiten, so dass ich seit dem Sommer 2019 wieder die komplett freie Wahl habe was ich esse.

Jetzt weiß ich wie es geht, habe die entsprechenden Ausbildungen und praktischen Erfahrungen, habe erfahren dass es tatsächlich möglich ist und kann Dich auf Deinem Weg in die Freiheit begleiten.

In meinem Leben habe ich schon viele eigene, auch sehr große Krisen gemeistert. Selbst vor dem Tod habe ich keine Angst mehr. Mit meiner fast unerschütterlichen Art bin ich zu einem stabilen und guten Begleiter geworden.

Ulrike persönlich – Was ich liebe.

♥  Ich liebe meine Familie und mit ihnen zusammen schöne Erlebnisse zu sammeln.
♥  Ich liebe das Meer. Sei es die Nordsee, das Mittelmeer oder die Karibik. Hier lacht mein Herz und meine Seele atmet durch.
♥  Musik macht immer gute Laune. Ob zu Hause mit Kopfhörern oder mit spürbaren Vibrationen auf einem Konzert.
♥  Süßes liebe ich. Absolut! Am meisten begeistert man mich mit selbst gebackenem Kuchen und Plätzchen.
♥  Auf meinem liebsten Ponyhof in Kärnten zu sein erdet mich und macht mich glücklich. Der Blick vom Berg über den See im Tal lässt mich tief in die Ruhe und dann in den Flow kommen.

Wie mich meine Kunden beschreiben

mutig – offen – großes Herz – engagiert – Multitalent – kreativ – zielorientiert – professionell – man kann mit mir lachen – inspirierend – aufgeschlossen – geradeaus – klar – spirituell mit Geschäftssinn – motivierend

Wann lernen wir beide uns persönlich kennen? 

Back To Top